Consulting für Energie- & Mobilitätskonzepte

Durch geeignete Konzeptionierung von Energieanlagen im EE Bereich läßt sich oft viel Geld sparen. Durch umfangreiche Analysen in den letzten Jahren sind oft schon bestehende „best-practice“ – Konzepte nahezu standartisiert.

Nach einer Bestandsaufnahme, kann nach Abschätzung der geeigneten Fördermittel der Bundesländer/ des Bundes weitere Schritte geplant werden.

Bis 2030 will die Bundesrepublik Deutschland Ihre CO2 Emissionen (im Vergleich zu 1990) um 55% reduzieren: Seit Januar 2020 gelten neue einheitliche Fördersätze:

Die Bafa zahlt z.B. für Heizen mit EE von 20 % – 45 % der Kosten

Aktuell gelten die Folgenden Fördersätze (Stand: 01/2020/Auszug)

35% bei Wärmepumpen und modernen Holzheizungen, ebenso Kombinationen

30% bei Gas Brennwert Kessel in Kombination mit EE, so z.B. einer Solaranlage

20% bei Gas Brennwert Heizungen die auf „späteren“ Einbau von EE vorbereitet sind

Bonus

Wird z.B. eine „alte“ Ölheizung gegen eine moderne Heizanlage austauscht bekommen Sie einen 10% – igen Extrabonus (siehe: bafa.de). Ebenso können neue Heizungen steuerlich mit bis zu 20 % über 3 Jahre geltend gemacht werden.

Welche KfW und Bafa – Programme passen am besten zu Ihnen?

Wir analysieren die möglichen Fördermittel für Sie, damit die Umsetzung und die Projekte der EE Anpassung für die Zukunft auch für Sie rentabel bleiben und sich schnell amortisieren!